1/1
Natur und Tiere


Die Schönheit des Lebendigen.

 

Wenn man einen Moment inne hält und beobachtet, und die Augen und die Seele öffnet für die Schönheit der belebten Mitwelt, dann nimmt man es bewusster wahr und es tut einfach nur gut. Mir passiert das ständig... und ich bin froh, dass ich noch Augen dafür habe, und bemerken und geniessen kann. 

 

"Die Natur ist die große Ruhe gegenüber unserer Beweglichkeit. Darum wird sie der Mensch immer mehr lieben, je feiner und beweglicher er werden wird.‘‘

Christian Morgenstern

© 2015 copyright by sonia furrer-bellini `